Es werden Patientinnen von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, sowie Selbstzahler behandelt.